Das sportliche Reglement

Das sportliche Reglement sieht die Möglichkeit vor, dass Besitzer des Fahrzeuges und Co (ggf. Profi oder Ex-Profi, der das Fahrzeug zeitgenössisch bewegt hat) sich im Rahmen eines Pflichtboxenstopps ablösen.

Einzelnennung sind natürlich ebenso möglich.

Die Renndauer beträgt jeweils 40 Minuten. Pflichtboxenstopp für einen möglichen Fahrerwechsel – zwischen der 15. und 30. Minute. Eine Mindeststoppzeit wird vorgeschrieben. Tanken und Reifenwechsel sind verboten.

Pro Wettbewerb sind zwei Qualifyings (je 20 min pro Fahrer) verpflichtend und ein freies Training optional.

Im Rahmen der Veranstaltung Sportwagen Weltmeisterschaft WEC vom 22.- 24. Juli am Nürburgring wird vor dem Hauptrennen ein 20 Minütiges Sprintrennen zur Ermittlung der Startaufstellung durchgeführt.