Mercedes Classic bringt Roland Asch

Mercedes Classic hat die Idee der Tourenwagen Classics nicht nur unterstützt sondern von Beginn an geteilt und vor allem gelebt. Man denke an das spektakuläre Pilot-Jahr 2016 und seinen zweiten Lauf im Rahmen der WEC am Nürburgring (Video hier), als Kurt Thiim auf jenem perfekt reaktivierten Weks EVO2 das Rennen gleich im Debut für sich entscheiden konnte. Diese Bilder sind seither im kollektiven Gedächtnis der Serie haften geblieben:

Im Folgejahr 2017 dürfen wir uns auf noch mehr Mercedes Benz Power freuen:

Nach dem Einsatz von Kurt Thiim im Mai 2017 in Aarhus – DK (Video hier) begleitet durch das Privat Team Stadler Motorsport können wir uns auf mindestens zwei Einsätze des Mercedes Classic „Werks-Team“ freuen:

Kein geringerer als der deutsche DTM Hero ROLAND ASCH greift für die erfolgreiche Marke mit Stern ins Geschehen der noch jungen Serie ein. Asch, der nach seiner aktiven Profi-Karriere schon des öfteren in den Overall geschlüpft ist – zum Beispiel bei der im historischen Breitensport beliebten Youngtimer Trophy – kommt mit großen Schritten zurück, um sich Jahrzehnte später erneut mit einer „Horde Wilden“ zu messen. Natürlich geht es heute um nicht viel mehr als die berühmte „Ananas“, wie wir aber Roland kennen, dürfte ihm das Ansporn genug sein.

Die Nürburgring Classic ist Austragungsort für unseren 2. Lauf 2017 und erstes „Heimspiel“ für viele.

Wir dürfen gespannt sein, auf das was uns uns in wenigen Tagen erwartet. So oder so werden wir live dabei sein, da uns 3Drace-Log von innen wie außen am Geschehen teilhaben lassen wird.

                                             Der Sieger Roland Asch. ADAC Avus-Rennen (1.Lauf + 2. Lauf), 12.09.1993.

Schon jetzt ein herzliches Dankeschön an Mercedes Classic für diesen Beitrag. Und Toi, Toi, Toi für Roland Asch – der es sicher wieder „laufa“ lassen wird.

Wir freuen uns alle sehr auf das Spektakel daheim am Ring.

Euer Tourenwagen Classics Team